ercas. die agentur

Stories Stories
ercas.die agentur

Sieben auf einen Streich

Meinl führt seine Marken unter einem Dach zusammen

Roland Meinl kennt man – als Profimusiker ebenso wie als Musikfan. Zum Unternehmen gehören neben Meinl Cymbals und Meinl Percussion auch noch die Marken Viva Rhythm und Stick & Brush, Nino Percussion und Sonic Energy sowie Ortega Guitars. Wussten Sie nicht? Da sind Sie nicht die Einzigen.

 

Und nicht nur das – die Marken waren bisher in unterschiedlichem Designs und auf verschiedenen technischen Plattformen dargestellt. Die Orientierung und die inhaltliche Beschreibung der einzelnen Markenwelten war nicht optimiert.

Meinl gibt den Ton an

Die Roland Meinl Musikinstrumente GmbH & Co. baut professionelle Instrumente samt Zubehör. Darüber hinaus agiert die mittelfränkische Firma als Großhändler und liefert an Einzelhändler ins europäische Ausland. Neben Meinl Percussion und Meinl Cymbals gehören zum familiengeführten Unternehmen noch fünf weitere Marken. Seit 1951 steht die Firma Roland Meinl Musikinstrumente für deutsche Qualität, Kompetenz und Innovation.

Meinl hat viele Jahre lang seine Marken individuell agieren lassen – jede Marke hat ihr ganz individuelles Logo und einen eigenen Internetauftritt. Problem: Die Webseiten waren unterschiedlich gestaltet, uneinheitlich programmiert, Schnittstellen veraltet und somit technisch nicht zusammenzuführen. Da wenige SEO-Elemente auf den Seiten indiziert waren, war Meinl über die Marken bei Google so gut wie nicht auffindbar – im digitalen Zeitalter vor allem aus Vertriebssicht sehr ungünstig.

Aus dem Soloauftritt ein gemeinsames Event machen

Die Anfrage an uns lautete daher: Könnt ihr unsere Marken auf einer gestalterischen und technischen Basis zusammenführen, um einerseits den Namen Meinl zu promoten, gleichzeitig aber die Individualität der einzelnen Brands beizubehalten?

Konnten wir.


1. Corporate Design entwickeln

Die erste Aufgabe war es ein übergreifendes Design für alle Marken zu entwickeln und dabei jeder Marke ausreichend gestalterischen Raum zu geben, so dass sie auch für sich alleine stehen kann. Es musste gewährleistet werden, dass eine Marke wie Nino, die ausschließlich für Kinderinstrumente verwendet wird ebenso ins Corporate Design von Meinl passt, wie die Marke Viva Rhythm, die eine komplett andere Zielgruppe anspricht. Hier handelt es sich um Instrumente für sogenannte "Drum Circles".

Alle Marken wurden mit einem einheitlicher Designraster und einer durchgängigen Typografie gestaltet. Durch unterschiedliche Grundfarben und Designelemente ist die Individualität jeder Marke gewährleistet.

meinl.de


2. Suchmaschine optimieren

Die einzelnen Brands wurden inhaltlich mit Leben gefüllt. Gleichzeitig wurden auf der Meinl-Startseite die Themen Firmengeschichte und Karriere ergänzt. Für die Google-Suchmaschine ist die Meinl-Hauptseite jetzt auch über Themen oder Instrumente der unterschiedlichen Marken auffindbar.


3. Vorhandene Ressourcen nutzen

Das mittelfränkische Familienunternehmen hat ein eigenes Foto- und Videoteam. Kurzerhand integrierten wir den schier unerschöpflichen Fundus an Fotos von Musikern in Action oder Videomitschnitten von Konzerten ins Backend der neu entwickelten Produktdatenbank. Sie sind ab sofort inklusive Story über die Suchmaske auf der Webseite zu finden.

Bei all dem wurde die Leitlinie von Meinl beibehalten – das Produkt ist der "Hero" und steht im Mittelpunkt. Es wird jetzt allerdings umspielt von zahlreichen Details und Stories, die den musikbegeisterten Nutzer auch emotional abholen. Der kann jetzt blitzschnell seinen Lieblingsmusiker in Action sehen und findet alle wichtigen Details auf einer Webseite, samt Biographie und Konzertterminen – egal ob der den Stick von Meinl verwendet oder auf der Conga von Viva Rhythm spielt.

Viele Wege führen zum Produkt

Er braucht ein 14 Zoll Crash mit Klangloch? Über die Filtersuche findet er es mühelos in kürzester Zeit. Sie will wissen, wann Ricarda Raabe den nächsten Drum Circle auf dem Tempelhofer Feld in Berlin anbietet? Über die Meinl-Webseite wird sie auf die Seite der Viva-Rhythm-Community geleitet und findet dort, was sie braucht. Die klare Bedienoberfläche und eine clevere Navigation führen Kunden mit ihren Wünschen und Fragen schnell zum Ziel. Die Elastic Suche macht es extrem leichter und schneller zur gewünschten Information zu kommen. Produkt und Content spielen jetzt zusammen und bilden ein optimales Duo.

Die Werbetrommel rühren

Musikerinnen und Musiker, die Konzerte mit Instrumenten von Meinl spielen, können über die Webseite jetzt optimal ins Rampenlicht gerückt werden. Ton an, Film ab! Dort findet man jede Menge Fotos, Videos und Stories oder Klangbeispiele. Das ist für die Künstler eine einmalige Gelegenheit, neben den Meinl-Produkten auch für sich selbst zu werben, nach dem Motto: Ich spiele Meinl – und das klingt so!

Unsere Produkte sind jetzt sichtbarer, mühelos auffindbar und können durch die zusätzlichen Infos und Stories auch emotional ganz anders transportiert werden.

Udo Heubeck
Head of MEINL Brands

Sie möchten Ihre Marken zusammenführen, ohne deren Individualität in Frage zu stellen? Wir entwickeln Ihr Corporate Design und schaffen Einheit in der Vielfalt. Rufen Sie uns an.

Ihr

Matthias Mautner

Art Director

+49 9131 81288-0

matthias.mautner​@ercas.de