ercas. die agentur

StoriesStories
ercas.die agentur

Unternehmen
im digitalen
Wandel

Jetzt mal Hand aufs Herz

Kennen Sie Yelp, Zapier, Slack oder Klout? Was sagt Ihnen Big Data, Behavioural Targeting, Marketing Automation oder AI? Schon mal was von Customer Journey oder dem Online Customer Value gehört?

Wie bitte?!

Was wie eine Klamottenmarke oder außerirdische Intelligenz klingt, hat längst Einzug in den beruflichen wie privaten Alltag der Menschen genommen. Vor allem in den letzten Jahren hat die digitale Revolution an Fahrt aufgenommen. In vielen Unternehmen steht der digitale Wandel, wie er weniger spektakulär heißt, ganz oben auf der Agenda. Egal, wie man ihn nennt – für Unternehmen bedeutet er in jedem Fall Veränderung, und zwar in zweierlei Hinsicht: Zum einen geht es darum, Prozesse und Abläufe weiter zu automatisieren; zum anderen verändern sich auch die Produkte, die die Unternehmen ihren Kunden anbieten.

Ach so!

So gibt es kaum mehr ein Produkt, das nicht ans Internet angeschlossen ist und dadurch einen zusätzlichen Nutzen – den Added Value – bieten soll: Die Produktionsmaschine lädt selbständig in Produktionspausen das neueste Serviceupdate herunter.

Finden Sie das praktisch? Oder fühlen Sie sich manchmal von der riesigen Informationsflut überrannt, die tagtäglich auf Sie eintrommelt?

Kommunikation im (digitalen) Wandel

Ebensowenig wie sich manch traditionelle Geschäftsmodelle und Prozesse auf die digitale Welt übertragen lassen, funktioniert die klassische Kommunikation oft nicht mehr zufriedenstellend: Statt die Website eines Unternehmens zu besuchen, tauschen sich Kunden lieber untereinander auf Facebook zum Produkt aus. Flyer, die mühsam ausgearbeitet und gedruckt wurden, bleiben auf der Messe liegen – stattdessen ist die Downloadrate der Messe-App viel höher als erwartet. Andererseits werden praktische digitale Vertriebstools nicht genutzt; stattdessen wird der Kaufvertrag wie vor 30 Jahren auf der berühmten Serviette beim Abendessen unterzeichnet.

Digitale Kaufentscheidungsprozesse sind für Unternehmen oft kaum mehr nachvollziehbar: Was hat den Kunden denn letztendlich zum Kaufen motiviert: der Newsletter, die Google-Anzeige oder die Bewertungsplattform im Internet? War es am Ende gar nicht allein ein einzelner Kanal, sondern die Mischung aus vielen? Hier den Überblick zu behalten und die verfügbaren Budgets sinnvoll zu verteilen, ist für Marketingverantwortliche eine Herausforderung. Sie sehen, digitaler Wandel ist mehr als nur die Umstellung von analog auf digital, von print auf online.

Hier kommen wir ins Spiel

Wir helfen Ihnen dabei, den Überblick zu behalten. Zusammen mit Ihnen planen wir die für Ihre Ziele sinnvollen, digitalen Kommunikationskanäle und geeigneten Maßnahmen. Die sollen dem großen Ganzen folgen, das heißt: Wir behalten Ihr strategisches Ziel stets im Blick – planbar und machbar. Den Weg dorthin gehen wir mit Ihnen gemeinsam – in Ihrem Tempo und Schritt für Schritt.

Ob man das nun "cross-media", "360 Grad" oder "Kommunikation entlang der Customer Journey" nennt, ist uns bei ercas ziemlich egal. Was für uns zählt ist, gemeinsam mit Ihnen die richtigen Entscheidungen zu treffen; das heißt ganz pragmatisch die sinnvollsten Medien, die passenden Kanäle und eine für Sie stimmige Art der Kommunikation zu wählen. Denn nur so erreichen Sie die Menschen, die Ihr Produkt kaufen – und damit letztendlich auch Ihr Unternehmensziel.

Keinen Bock auf Bullshit-Bingo!

Wichtig ist uns, dass wir die gleiche Sprache sprechen wie Sie. Das setzt voraus, dass wir Ihr Unternehmen und Ihre Branche sehr gut kennen; wir müssen Ihre Produkte mitsamt allen verwendeten Fachbegriffen verstehen und einordnen lernen, um erfolgreich zu sein.

Wir achten darauf, in der Diskussion mit Ihnen marketingspezifische Fachbegriffe und Abkürzungen nur dort zu verwenden, wo es absolut notwendig ist, beziehungsweise sie entsprechend zu erklären. Genauso wesentlich ist es für uns darauf zu achten, dass wir uns in der Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe nicht im unternehmensintern Wirrwarr von Abkürzungen und Spezialbegriffen verlieren.

Aufs Wesentliche konzentrieren

Sie möchten Ihren Sichtbarkeitsindex bei Google verbessern? Ein grundsätzlich sinnvoller Messwert, jedoch zweitrangig, wenn es das eigentliche Ziel ist, die Absprungrate mobiler Besucher zu verringern. In enger Absprache mit Ihnen fokussieren wir uns ganz pragmatisch auf die Kennzahlen, die Ihren Kommunikationserfolg messen sollen. Das kann der berühmte Return on Investment (RoI) der Kommunikationsmaßnahme sein, ein bestimmtes Conversion-Ziel oder letztendlich doch die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen.

Wir haben Freude daran, Sie durch die Flut an digitalen Möglichkeiten zu navigieren. Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir kontinuierlich, ob die Maßnahmen erfolgreich sind; wir unterstützen Sie dabei, gewonnene Zahlen zu interpretieren, daraus zu lernen und nächste Schritte abzuleiten. Da ist manchmal weniger mehr, dafür schauen wir lieber vorher genauer hin.

Meistern Sie mit uns den digitalen Wandel.

Ihr Steuermann